Bericht über Abhaltung von Sonderprogrammen zum Trauermonat Muharram im IZF

Die Imam Ali (as.) Zentralmoschee des Zentrums der Islamischen Kultur Frankfurt e.V. war, wie in den Vorjahren, Gastgeber von Trauerprogrammen zu Ehren des Imam Hussain (as.).
Zu Ehren des Imam Hussein wurde im aktuellen Jahr im ersten Abschnitt des Monats Moharram das Trauerprogramm in Form von zwei Veranstaltungen abgehalten. Das erste Programm wurde in der arabischen Sprache durch die arabischsprachigen Teilnehmer im Zentrum der Islamischen Kultur Frankfurt e.V. abgehalten. Die Mitglieder des Seyed ul Russol hatten ab 18:30 Uhr unter Anwesenheit von Sheikh Mahmoud Khalilzadeh mit ihrem Programm begonnen. Ihm folgte ein Vortrag von Sheikh Abu Yusuf, der dann von Hajj Heidar Ale Ali mit Klagegesängen begleitet wurde.
Nach der Abhaltung der Abendgebete Maghreb und Isha, begann darauffolgend der zweite Programmteil, in welchem die Teilnehmer in den Genuss einer persischsprachigen Veranstaltung kamen. Gefolgt von einer Koranrezitation des Koranweltmeisters Hassan Sadeghi, einem Vortrag von Sheikh Mahmoud Khalilzadeh und Seyyed Mokhbers. Zeitgleich zu den Reden wurde synchron ins Deutsche übersetzt. Das restliche Programm bestand aus Klagegesang in persischer Sprache durch den Klagsänger Herrn Hajj Ali Mosalahi.
In gesonderter Form fanden an den Tagen von Tasoa und Aschura Programmpunkte statt, welche besonders wichtig waren. Hierbei wurde die Ziyarah des Tages von Aschura und Doa Komeil von Herrn Katouzian verlesen. Zum 11. Abend wurde eine spezielle Veranstaltung nur für Jugendliche abgehalten, in der im Zentrum der Islamischen Kultur Frankfurt e.V. über 70 Kinder teilnahmen.
Die Besucherzahl von 2000 mischte sich aus Gästen aus unterschiedlichen Ländern und Bundesländern. Iraner, Deutsche, Türken, Libanesen, Afghanen, Iraker, Engländer und viele andere hatten mit ihrem Kommen die Programme bereichert.
Besonders wichtig ist zu erwähnen, dass die Programme der letzten 13 Tage Live auf dem Portal Youtube ausgestrahlt wurden und ab sofort im Archiv der Webseite des Zentrum der Islamischen Kultur Frankfurt e.V. abrufbar sind.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben