Biographie – Hujjatul-Islam Haj Seyyed Mohammad Hassan Mokhber

Hujjat-ul-Islam Haj Seyyed Mohammad Hassan Mokhber ist am 07.04. 1352 ( 1973) in Teheran geboren.
Nach Abschluss der mittleren Reife, ermutugt durch den verstorbenen Ayatollah Mojtahedi Tehrani ging er nach Ghom und studierte acht Jahre Theologie. Zeitgleich war er als Religionlehrer in Teheran in verschiedenen Stufen tätig.
Im Jahr 1376 (1997) begann er in den Universitäten für Wirtschat, Jura und Politikwissenschaften ,letzteres im Allameh tabatabaee universität als Dozent zu arbeiten.
Im Jahr 1378 (1999) wurde Herr Mokhber im Zentrum für internationale Ausbildung (Imam Mahdi (as) ) in Teheran zum Vertreter im Bereich Erziehung ernannt worden,paralell lehrte er dort Islamwissenschaften.
Die Ayatullahs, Mojtahedi Tehrani, Zia Abadi, Sheikh Mohammad Habibi wie Ayatullah Seyyed Mohammad taghavi Shirazi und Sheikh Mohammad Ali Javedan, Hujjatul- Islam Doktor Abulhasan Sharif Tabarestani, Sheikh Reza Rezvani zadeh aber auch Mohammad reza Shahroudi waren nur einige seiner Dozenten in Teheran.
Außer Theologie und Philosophie , lernte er Teile von Nahjul Balagha bei Ayatullah Seyyed Abdol ali Taghavi Shirazi.
Gegen Ende 2000 , folgte er seiner Vorliebe wieder nach Ghom und nahm sein Studium wieder auf. Hujjatul-Islam Mokhber wurde der Vertreter für kulturelle Angelegenheiten in der internationalen Organisation für Islamwissenschaft .Einige Zeit später arbeitete als Forscher an Ayatollah Javadi- Amolis Werke.Zur selben Zeit ging er eine Mitarbeit im Institut für die Veröffentlichung der Werke Imam Khomeinis ein.
Er war im Auslegung sowie Philosophie und Mystik Schüler von Ayatollah Javadi Amoli , Hujjatul-Islam Haj Seyyed Hassan Khomeini und Sheikh Amihhosein Shakibafar im Hauptstudium. Die westliche Philosophie erlernte Sheikh Mokhber bei Doktor Seyyed Mohammadreza Beheshti in Teheran.
Aufgrund der zahlreichen Informationen im Bereich Psychologie und Soziologie arbeitete er fünf Jahre als Berater im Bereich Kultur mit dem Gemeinderat im 4. Bezirk in Teheran. Er organisierte Workshops für Familien und Ehepaare ,mit dem Thema „Lebenskompetenz“.
Für seine produktive Arbeit wurde er Ausgezeichnet. Hujjatul-Islam Mokhber war außerdem im Jugendorganisation in Sachen Ehe,Familie und Lebenskompetenz aktiv.
Sheikh Mokhber schrieb das Werk „ Imam Mahdi, die verprochene Existenz“ von Ayatollah Javadi Amoli. Das spezielle Werk „ die Seele der Bewusstsein“ verfasste er unter der Aufsicht von Hujjatul-Islam Seyyed Hassan Khomeini und im Zusammenarbeit mit einem Freund. Von Ihm existieren dutzende Interviews sowie Artikel, die im Internet oder angesehene Zeitschriften wieder zufinden sind.
Hujjatul-Islam Seyyed Mohammad Hassan Mokhber reiste ab 1388 (2009) als Vortragender und Redner nach Ländern wie : Türkei,Ukraine, Deutschland und Japan. Zu verschiedenen Anlässen und in bestimmten zeitlichen Abständen leitete er Kurse und arbeitete als Islampräsentator.
Ab Oktober 2015 (1994) wurde er durch den Leiter und Imam des islamischen Zentrums Frankfurt Hujjatul-Islam Mahmood Khalilzadeh zu seinem Vertreter ernannt worden, zudem ist er als Leitung im Bereich Bildung- Kultur tätig.

Hujjat-ul-Islam Haj Seyyed Mohammad Hassan Mokhber ist am 07.04. 1352 ( 1973) in Teheran geboren.
Nach Abschluss der mittleren Reife, ermutugt durch den verstorbenen Ayatollah Mojtahedi Tehrani ging er nach Ghom und studierte acht Jahre Theologie. Zeitgleich war er als Religionlehrer in Teheran in verschiedenen Stufen tätig.
Im Jahr 1376 (1997) begann er in den Universitäten für Wirtschat, Jura und Politikwissenschaften ,letzteres im Allameh tabatabaee universität als Dozent zu arbeiten.
Im Jahr 1378 (1999) wurde Herr Mokhber im Zentrum für internationale Ausbildung (Imam Mahdi (as) ) in Teheran zum Vertreter im Bereich Erziehung ernannt worden,paralell lehrte er dort Islamwissenschaften.
Die Ayatullahs, Mojtahedi Tehrani, Zia Abadi, Sheikh Mohammad Habibi wie Ayatullah Seyyed Mohammad taghavi Shirazi und Sheikh Mohammad Ali Javedan, Hujjatul- Islam Doktor Abulhasan Sharif Tabarestani, Sheikh Reza Rezvani zadeh aber auch Mohammad reza Shahroudi waren nur einige seiner Dozenten in Teheran.
Außer Theologie und Philosophie , lernte er Teile von Nahjul Balagha bei Ayatullah Seyyed Abdol ali Taghavi Shirazi.
Gegen Ende 2000 , folgte er seiner Vorliebe wieder nach Ghom und nahm sein Studium wieder auf. Hujjatul-Islam Mokhber wurde der Vertreter für kulturelle Angelegenheiten in der internationalen Organisation für Islamwissenschaft .Einige Zeit später arbeitete als Forscher an Ayatollah Javadi- Amolis Werke.Zur selben Zeit ging er eine Mitarbeit im Institut für die Veröffentlichung der Werke Imam Khomeinis ein.
Er war im Auslegung sowie Philosophie und Mystik Schüler von Ayatollah Javadi Amoli , Hujjatul-Islam Haj Seyyed Hassan Khomeini und Sheikh Amihhosein Shakibafar im Hauptstudium. Die westliche Philosophie erlernte Sheikh Mokhber bei Doktor Seyyed Mohammadreza Beheshti in Teheran.
Aufgrund der zahlreichen Informationen im Bereich Psychologie und Soziologie arbeitete er fünf Jahre als Berater im Bereich Kultur mit dem Gemeinderat im 4. Bezirk in Teheran. Er organisierte Workshops für Familien und Ehepaare ,mit dem Thema „Lebenskompetenz“.
Für seine produktive Arbeit wurde er Ausgezeichnet. Hujjatul-Islam Mokhber war außerdem im Jugendorganisation in Sachen Ehe,Familie und Lebenskompetenz aktiv.
Sheikh Mokhber schrieb das Werk „ Imam Mahdi, die verprochene Existenz“ von Ayatollah Javadi Amoli. Das spezielle Werk „ die Seele der Bewusstsein“ verfasste er unter der Aufsicht von Hujjatul-Islam Seyyed Hassan Khomeini und im Zusammenarbeit mit einem Freund. Von Ihm existieren dutzende Interviews sowie Artikel, die im Internet oder angesehene Zeitschriften wieder zufinden sind.
Hujjatul-Islam Seyyed Mohammad Hassan Mokhber reiste ab 1388 (2009) als Vortragender und Redner nach Ländern wie : Türkei,Ukraine, Deutschland und Japan. Zu verschiedenen Anlässen und in bestimmten zeitlichen Abständen leitete er Kurse und arbeitete als Islampräsentator.
Ab Oktober 2015 (1994) wurde er durch den Leiter und Imam des islamischen Zentrums Frankfurt Hujjatul-Islam Mahmood Khalilzadeh zu seinem Vertreter ernannt worden, zudem ist er als Leitung im Bereich Bildung- Kultur tätig.